Samstag, 12. Oktober 2013

Mümmelmonster, Papiertest für Fluegelchen Janus Skizzenbuch Papier


Papiertest für Fluegelchen
Papier: Janus Skizzenbuch Papier

Kakao-Karte nr. 211
Mümmelmonster

Ich habe das Papier getestet und auf den ersten Blick sah es ganz anständig aus. Mit Bleistift und Radiergummi hatte ich keine Probleme, doch dann gings los... das Linen war ein Grauen, die Farbe ging gar nicht richtig an das Papier ran... sehr kratzig. Die Trocknungszeit war aber gut.

Und dann kam die Colo....
Hier muss ich ein Zitat von Nekoria anbringen: Es ist, als wenn die Farbe Angst vor dem Papier hätte.

Die Farbe verläuft schlecht ineinander, man hat sehr viele Markerübergänge. Ab und an denkt man, man sieht Aquarelleffekte, aber das triffts auch nicht so ganz. Es wirkt im großen eher fleckig.
Mischen oder Blenden geht nur sehr schlecht bis gar nicht.
In Schichten arbeiten ist so gut wie unmöglich.

Mit Buntstiften konnte ich dann nochmal einiges retten. Ich denk, ich werd die zweite Papierseite mal nur mit Buntis testen und gucken ob das besser funktioniert.

Die Tusche ließ sich auch wieder ganz gut auftragen. Sie hätte zwar besser abfließen können, aber das wird denke an der Papierstruktur der Oberfläche liegen, die ist etwas rauer.

Mein Fazit: Ein Janus Skizzenbuch hat kein Papier was ich für Marker empfehlen oder kaufen würde!
Es erfüllt seinen Zweck als Skizzenbuch, das wars.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen