Sonntag, 27. März 2011

Kakao Karte "Snails in Love"

Guten Morgen Welt :)

Gestern hab ich ne neue Kakao-Karte zu stande gebracht.
Für alle die, die nicht wissen, was Kakao-Karten sind Sammelkarten in der Größe von 6,4cm x 8,9cm und werden selbst gezeichnet. Man kann sie dann tauschen und sammeln.


Die Skizze entstand schon in der Schule

Materialien für die Skizze:
Druckbleistift
Radierstift *Bild*
Radiergummi
Geodreieck für die Aussenmaße
Copic Marker Block A4








Den hab ich mir gekauft, einmal um die Copic Stifte zu schonen, da sie weniger Farbe abgeben und ausserdem kommen die Farben besser zur Geltung.
Er kostet zwar etwas mehr, aber wenn man die Blätter gut ausnutzt, hällt er wirklich sehr lang!







Die Lines habe ich mit einem Copic Multiliner Stärker 0,03mm nachgezogen, das besondere an diesen Stiften ist, dass sie Wasserfest sind, was wichtig ist, wenn man mit Copics colorn möchte. Die basieren auf Alcohol und sind besser als normale Filzstifte, denn sie verlaufen besser in einander und hinterlassen weniger Streifen.





Die Grund-Colo mache ich mit meinen Copics Ciaos:




Die Schatten und Farbverläufe mache ich mit Buntstiften. Hauptsächlich benutze ich von Farber Castell eine Farbmischung 36 Stifte "Colours of Nature" mit einem Vogel auf der Packung.
Zusätzlich habe ich einige Polycromos, ebenfalls von Faber Castell, die sind echt klasse!!

ein Zwischenschritt:

Hier sieht man mal ganz gut an den Blättern, was man mit den Buntis an Tiefe herausholen kann.
Viele machen das auch direkt mit dunkleren Copic Farben, aber dass sieht bei mir einfach nicht so geübt aus. Ausserdem kann ich bei den Buntis noch radieren, falls mal etwas schief geht.




Das Ergebniss:













Die Sonnenröte und der dunkle Teil der Spiralen in den Schneckenhäusern habe ich mit Glitzerstiften bearbeitet.
Ich habe zwei Sorten von Glizerstiften, in diesem Fal habe ich mich die atyou Spica Glitzerstifte von Copic entschieden, da sie nicht so aufdringlich kitschig wirken.
Ansonsten habe ich irgendwann mal echt tolle in einem Bastelladen im Nachbardorf gefunden, die ausnahmsweise mal halten was sie versprechen, aber bei denen sieht man den Glitzer auch im Scan.

Die Karte habe ich auf Bastelkarton aufgeklebt, damit sie stabil ist. Zum Schutz wird sie in eine handelsübliche Traidingcardhülle gesteckt, um sie vor Flecken und Feuchtigkeit zu schützen.
Zum kleben habe ich einen normalen Pritstift benutzt, da Flüssigkleber gern mal das Papier wellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen